Zur Startseite | Admin Seite | Impressum
 

Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seiten 1, 2 Seite vor
Wir suchen dringend Trainer/-innen und Betreuer/-innen !
23.05.2017, 16:48h, Martin Halver
Der Fator Zeit wird ein immer größeres und knapperes Gut.

Für die weitere Stabilisierung, Untertstützung der Trainer und den Erhalt unseres Trainingsangebotes innerhalb der Jugendabteilung suchen wir dringend Trainer/-innen und Betreuer/-innen für die alle Bereiche von Bambini bis zur C-Jugend.
Um den zeitlichen Anforderungen gewachsen zu sein, die Trainer etwas zu entlasten und die Ausfallzeiten gering zu halten, setzen wir verstärkt Trainerteams.

Wir würden uns auch über erfahrene ehemalige Sportler/-innen freuen, die in Ihrer Freizeit eine Aufgabe im Nachwuchsbereich suchen.

Vielleicht kommt auch aus dem Bekanntenkreis der Spielereltern für so eine Aufgabe.

Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere Ünterstützer finden würde.

Vielen Dank - Ihre Jugendleitung.
Sperrung des Kunstrasenplatzes bei Schnee und Eis
20.01.2017, 16:18h, Martin Halver
Information vom Gesamtvorstand

Sobald eine geschlossene Schneedecke vorhanden ist, darf man die Kustrasenfläche nicht mehr betreten. Der Schnee macht dem Platz nichts aus, aber das Festtreten des Schnees sorgt für feste , teils vereiste Schneeblöcke. Diese können Halme rausreissen, und noch viel schlimmer, Nähte aufreisten zwischen den Kunstrasen-"Flicken".

Oft wurde das ignoriert, das geht nun nicht mehr.

Die Jugendleitung sieht hier eine klare Vorgabe und bittet die Trainer und Betreuer dem folge zuleisten.
Parken Ahorn-Apotheke
25.08.2016, 12:26h, Martin Halver
Wir bitten alle Eltern und auch die Begleitpersonen der Kinder nicht auf den Parkplätzen der Ahornapotheke oder der Arztpraxis im selben Haus während der Öffnugnszeiten zu parken.
Danke für Ihre Unterstützung

Die Jugendleitung
Torwart-Lehrgang Sportfreunde Hörn
11.08.2016, 18:09h, Martin Halver
Vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben in der kommenden Saison war das heutige Torwarttraining auf der Anlage der Sportfreunde Hörn ein guter Trainingsbaustein für die kommenden Saison. Ob ein Spiel gewonnen oder verloren wird hängt auch von einem gut ausgebildeten Torwart ab.
Die Trainer haben die Torleute von Klein bis Groß mit speziellen Übungen gut gefordert. Dabei kam es auf Schnelligkeit und körperliche Spannkraft an. Auch den Teilnehmern ein großes Lob, den sie gingen teilweise bis an die Grenze ihrer physischen Kräfte. Auch ein Lob an die Trainer, die die Meßlatte der Anforderungen hoch ansetzten und fordernd agierten. Ich glaube, dass es gut ist weitere Lehrgänge durchzuführen.

Obmann Sport
2016 DFB-mobil war zu Gast in der Fußballjugendabteilung
23.04.2016, 15:36h, Martin Halver
Es war ein großer Erfolg für Kinder und Trainer am Freitag den 21.04.2016 als das DFB-mobil bei uns um 16:00 bis !8:00 Uhr in der Fußballjugendabteilung zu Gast war. Für Trainer und Kinder war es eine spannende Geschichte, wie geschulte Trainer des DFB gewissen Trainingsaufgaben umsetzen. Wir möchten den Kindern für ihre konzentrierte Mitarbeit und uns auch bei den Referenten des DFB für Ihre gute Darbietung bedanken.
Wir denken, dass wir dies im kommenden Jahr mit anderen Themen wiederholen können.

Einige Bilder finden Ihr in unserem Laufband.
WIR sind der Verein . . .
15.04.2016, 10:35h, Martin Halver
Wir, dass sind die Spieler der einzelnen Mannschaften.
Uns geht es an, wenn Bälle verloren gehen.
Uns geht es an, wenn Trainingsmaterial zerstört wird.
Uns geht es an, wenn wir mit dem Vereinseigentum nicht sorgsam umgehen.

Deshalb sollten wir darauf achten,
dass nach dem Spiel die Bälle vollzählig wieder in den Ballraum kommen,
dass wir mit dem Trainingsmaterial sorgsam umgehen,
dass wir die Kabinen und den Duschraum sauber verlassen,
dass wir die Sportgeräte sauber einstellen.

Warum diese Wort?
Weil unsere finanziellen Mittel begrenzt sind,
weil wir niedrige Beiträge haben und den Kindern etwas bieten wollen ,
weil wir morgen noch Bälle zum Trainieren haben wollen.
weil wir uns in sauberen Kabinen umziehen wollen.

Wie kann man das erreichen?
In dem wir Verantwortung übernehmen! Die Mannschaften können Spieler benennen,
die sich für einen Zeitraum verantwortlich fühlen für eine bestimmte Teilaufgabe.

Eure Jugendleitung
Wettergerechte Kleidung
24.11.2015, 19:25h, Martin Halver
Das Wetter unterliegt immer einer Veränderung. Es kann Tage aber auch nur Stunden dauern. Wir hatten heute das Problem, dass Kinder keine wettergerechte Kleidung zum Training hatten. Sie haben gefroren und haben den Rest der Trainingszeit in der Kabine verbracht. Für die Trainer, welche die Aufsichtspflicht haben, ist dies eine Herausforderung, die nur schwer zu meistern ist. Wir bitten die Eltern ihre Kinder mit warmer Kleidung, dazu gehören auch Mütze und Handschuhe, zum Training zu schicken.

Danke. Obmann Sport
Erinnerung Bildungspaket 2012
16.11.2014, 15:28h, Martin Halver
An dieser Stelle möchten wir noch einmal erinnern, dass es im Rahmen des Bildungspaketes Unterstützung für Kinder gibt, die in einem Verein zum Beispiel Ihrer sportlichen Entwicklung nachgehen. Mehr Infos erfahren Sie unter
http://www.sozialhilfe24.de/soziale-themen/bildungspaket.html
Für die Städteregion: www.jobcenter-staedteregion-aachen.de/leistungen/bildung-und-teilhabe.html

Ihre Jugendleitung
Glasflaschen in Dusch- und Umkleideräumen
24.08.2014, 18:09h, Martin Halver
Glasbruch- und Verletzungsgefahr -
zum Sasisonstart möchten wir darauf hinweisen, dass der Gebrauch von Glasflaschen wegen Verletzungsgefahr in den Umkleide- und Duschräumen zu unterbleiben hat.
Tipps für Trainer, Betreuer, Übungsleiter und Eltern
24.08.2014, 18:06h, Martin Halver
Das Fußballspiel der Kinder und auch der Jugendlichen ist völlig anders als Erwachsenenfußball. Im Erwachsenenfußball steht der Erfolgsgedanke absolut im Vordergrund. Es wird einem jeden Tag durch die Medien vor Augen geführt. Kinder und Jugendliche spielen Fußball, um Fußball zu lernen, sich zu verbessern und Freude am Fußball durch stetige Verbesserung zu haben. Das Wettspiel mit anderen Mannschaften in Meisterschaft und auf Turnieren dient der Standortbestimmung der jugendlichen Fußballer. Hier kann jeder sehen auf welchem Stand seiner Fähigkeiten er sich befindet. Diese Spiele geben dem Trainer Rückschlüsse für seine Trainingsplanung und die Eltern können die Fortschritte ihrer Kinder sehen – vorausgesetzt sie nehmen regelmäßig am Training teil. Das Erlernen des Fußballspiels geschieht nicht an einem Spieltag, sondern es passiert in Entwicklungsstufen (körperlich, seelisch, technisch) über Jahre hinweg. Was bedeutet ein Spieltag im Laufe einer Entwicklung über vielleicht 10 Jahre? Wissen Sie noch wie Ihre Nachwuchs vor einigen Jahren gespielt hat? Ist es nicht viel wichtiger, wie sich Ihr Nachwuchs in diesem Jahr entwickelt hat? Eltern und Trainer sind sehr stark am Spielgeschehen beteiligt. Oft wird ihre Enttäuschung in das Spiel (zum Spieler) gerufen. Welche Auswirkung kann das haben? Fehler können nicht rückgängig gemacht werden, sie sind passiert. Fehler verursachen beim Spieler, dem sie unterlaufen sind, ohnehin Ängste, Unsicherheit, Aggressionen. Unsachliche und emotional negativ gefärbte Zurufe verstärken beim Spieler Ängste und Unsicherheit. Lassen sich Anbrüllen und Anschreien mit Spaß und Freude am Fußball vereinbaren? Viele Köche verderben den Brei – lassen Sie die Führung Ihrem Trainer, helfen Sie im bei vielfältigen organisatorischen Aufgaben. Fehler werden in Trainingseinheiten und Besprechungen identifiziert und ausgebügelt – aber nicht am Spieltag. Unterstützen Sie Ihre Kinder durch Anfeuerungen und unterstützende Äußerungen – behalten Sie Ihre Enttäuschungen in unmittelbarer Verbindung mit dem Wettspiel Fußball für sich. Sie können als Erwachsene besser damit umgehen! Fehlerbewältigung - sprechen Sie zu einem angemessenen Zeitpunkt darüber. Kritisieren Sie die Sache, nicht die Person. Versuchen Sie gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Tragen Sie durch ihr Verhalten dazu bei, dass Ihr Nachwuchs Spaß, Freude und Begeisterung durch Fußball erlebt und nicht Frust, Enttäuschung und Angst.
Ihr Verhalten nehmen sich Ihre Kinder als Vorbild.
Vor dem Saisonstart wollen wir dies noch einmal in das Bewusstsein rufen.

Ihre Fußballjugendabteilung
Seiten 1, 2 Seite vor