Zur Startseite | Admin Seite | Impressum
 

nyusu - Neuigkeiten

Zweite Kyu-Prüfung 2016
Anfang November fand unsere letzte Kyu-Prüfung in 2016 statt. Insgesamt 14 Prüflinge waren angetreten, um nach der Demonstration Ihren neuen Gurt in Empfang zu nehmen. Diesmal stand die Prüfung ganz im Zeichen einer bislang wenig geprüften Farbe - dem Grüngurt. Wir haben nun insgesamt 4 neue Träger des 3. Kyu, die Hörn wird bunter !

Allen Prüflingen herzlichen Glückwunsch!



Kyu-Prüfung 2016
19 Judoka nahmen am 13.02. an unserer ersten Kyu-Prüfung in 2016 teil und strebten ihren nächsthöheren Gürtel an. Am Ende der für alle erfolgreichen Prüfung gab es eine 'bunte' Mischung von neuen gelb-weiß- bis orange-grün-Gurtträgern.



Dan-Prüfung 2015
Am 29.08. hat Philip Schwarzbauer seine Prüfung zum 1. Dan in Witten bestanden. Seine sehr gute Nage No Kata, die präzisen Standtechniken, die Demonstration von Haltegriffen, Hebeln und Würgern sowie die theoretischen Ausführungen haben das Prüferteam zweifelsfrei überzeugt. Philip ist damit der erste Hörner Judoka, der als Kind in unserer Abteilung sein Judoleben begonnen hat und es bis zum Schwarzgurt geschafft hat. Nebenbei angemerkt, der erste Judoka, der als Erwachsener begonnen und seinen Meistergrad erreicht hat, ist Uwe Rautenberg.

Sensei Philip herzlichen Glückwunsch !



Kyu-Prüfung 2014
Ende Juni fand unsere zweite Kyu-Prüfung 2014 in einer kleineren Gruppe statt. Geprüft wurden die Gurt-Farben Weiß-Gelb bis Gelb-Orange. Alle 9 Prüflinge haben hervorragendes Judo gezeigt und ihre neuen Gürtel verdient mit nach Hause genommen !



Judosafari
Auch dieses Jahr haben einige Hörner Judoka an einer Judosafari, organisiert vom Aachener Judoclub, teilgenommen. Neben viel Spaß gab es auch verdiente Auszeichnungen: 2 grüne Schlangen, 2 blaue Adler, 2 braune Bä:ren und sogar einen schwarzen Panther.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!



DAN-Prüfungen

In diesem Frühjahr hat sich ein Judo-Virus in unserer Abteilung festgesetzt, der ausschließlich die Träger des 1.Dan befallen hat. Insgesamt drei Hörner Judoka hatten sich infiziert und fühlten sich berufen, die Prüfung zum nächsthöheren Dan abzulegen. Den Anfang machte Bernd Oppermann am 20. April in Geilenkirchen, gefolgt von Christian Hesse am 2. Juni in Hagen und kurz vor der Sommerpause beendete Uwe Rautenberg diese epidemische Infektion mit seiner Prüfung am 13.07. in Grevenbroich. Inhalt der Prüfungen waren jeweils die Präsentation der Katame No Kata (eine ritualisierte Demonstration ausgewählter Bodentechniken), diverse Stand - und Bodentechniken, aber auch theoretische Erläuterungen zur systematischen Einteilung von Wurftechniken, zu Trainingsformen und zur eigenen Spezialtechnik. Wie es eigentlich für Hörner Prüflinge auch erwartet wird, haben alle drei Judoka die geforderten Prüfungsinhalte auf hohem Niveau vorgetragen und entsprechend mit sehr guten Ergebnissen bestanden. Herzlichen Glückwunsch!! Unsere aktuellen Verteilung an Danträger in der Abteilung ( 2 x 4. Dan, 1x 3. Dan, 3x 2. Dan, 1x 1. Dan) zeigt aber auch, dass wir nun einen Mangel an 1. Danträgern haben. Unsere Braungurte dürfen sich aufgefordert fühlen !



Mattentransport aus Bildchen

Am 27. April fand der große Mattentransport von der Sporthalle Bildchen zu unserer Halle auf der Hörn statt. Drei Stapel teilweise sehr mitgenommene Matten mussten verladen, transportiert und natürlich auch wieder sorgfältig gestapelt werden. Einige Eindrücke von dieser Aktion bekommt man auf den nebenstehenden Bildern.

Dank Reidars umfangreichem Werkzeugarsenal, und seinem perfekt auf Judomatten ausgelegten Anhänger war nur eine Fahrt nötig, bei der die maximale Zuladung nur knapp unterschritten wurde.



Judo Safari
Im Mai haben erstmalig Hörner Judoka an einer Judo-Safari teilgenommen. Dieses Event wurde vom AJC hervorragend organisiert, vielen Dank ! Die Safari umfasste verschiedene Disziplinen wie Springen, Laufen und Werfen, kreatives Arbeiten sowie ein japanisches Turnier. Die Leistungen wurden dann mit verschiedenen Abzeichen geehrt. An die 13 Hörner Judoka gingen vier rote Füchse, vier grüne Schlangen, drei Blaue Adler, ein Brauner Bär und sogar ein schwarzer Panther für besonders herausragende Leistungen.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!



Georg Becker erhält Trainer A Lizenz
Nach einer fast einjährigen Ausbildungszeit (90 Ausbildungsstunden) hat unser Trainer Georg Becker nun die Trainer A Lizenz erhalten. Die Ausbildung ist zweigeteilt: neben einem theoretischem Teil zum leistungsorientierten Training ist der zweite Abschnitt durch praktische Lehrproben charakterisiert. Die dann abschließende Prüfung beinhaltet eine Hausarbeit, eine Klausur, eine Lehrprobe sowie die Überprüfung des eigenen technischen Judo-Könnens. Alle diese Prüfungsleistungen hat Georg jetzt erfolgreich hinter sich gebracht und dafür die A-Lizenz Leistungssport Judo erhalten.

Herzlichen Glückwunsch !



Kyu-Prüfungen
Die letzte Prüfung des Jahres 2011 fand am 26. November 2011 mit 27 Teilnehmern auf zwei Matten statt. Die Prüfer waren Thomas Becker, Georg Becker, Jan Schwarzbauer und Karl Graf, alle Prüflinge bestanden die Prüfung.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!



Georg Becker absolviert Fachübungsleiter B-Ausbildung
Georg Becker hat seine Fachübungsleiter-Ausbildung B für Judo als Rehabilitationssport erfolgreich absolviert. Der Schwerpunkt der Ausbildung war Judo mit geistig behinderten Menschen, sie fand in Hennef mit Dr. Wolfgang Janko als Referent statt.



Kyu Prüfungen
Bei der ersten Kyu-Prüfung im Jahr 2011 erlangten 19 Judokas einen neuen, meist etwas dunkleren Gürtel. Am 26. März wurden sie auf zwei Matten geprüft und überzeugten mit ihren Leistungen. Besonders die angehenden Weiss-Gelb-Gurte waren sehr zahlreich vertreten (siehe Prüfungsliste auf der Startseite).

Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen!



Kyu Prüfungen


Am 2. Oktober 2010 fand auf der Hörn die zweite Kyu-Prüfung des Jahres statt. 15 Judokas wurden auf zwei Matten von Georg Becker, Jan Schwarzbauer und der vereinsfremden Prüferin Simone Müller auf ihre Leistungen geprüft. Alle bestanden die Prüfung, die Ergebnisse sind auf der Judo-Startseite aufgelistet.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!



+++ Neues Design +++
Wir erproben ab hier ein neues Design. Eventuell wird die komplette Umstellung für alle Meldungen folgen.



Kyu-Prüfungen
Am 23.1.2010 fand beim SV Hörn die erste Kyu-Prüfung in diesem Jahr statt. Über 10 Prüflinge wurden unter wachsamen Prüfer- und Zuschaueraugen auf ihr Können geprüft. Nach tollen Leistungen haben alle ihre neuen Kyu-Graduierungen (weiss-gelb bis orangener Gürtel) erhalten.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!



3. DAN für Jan Schwarzbauer
Bei einer der letzten DAN-Prüfungen im Jahr 2009 erhielt Jan Schwarzbauer am 7.November den 3. DAN. Mit seinem Uke Bernd Oppermann zeigte er die Gonose-No-Kata (Kata der Kontertechniken), sowie ausgewählte Stand und Bodentechniken zu den Themen Wurfvariationen, Wurfprinzipien und Verkettungen von Halte- Hebe- und Würgetechniken. Damit sind in diesem Jahr sechs DAN-Graduierungén an Judoka des SV Sportfreunde Aachen-Hörn verliehen worden. Dies ist eine bislang unerreichte Bilanz. Durch drei erste DAN-Graduierungen hat sich gleichzeitig die Zahl der Schwarzgurtträger auf der Hörn verdoppelt:

Karl Graf (4.DAN)
Georg Becker (4. DAN)
Jan Schwarzbauer (3.DAN)
Uwe Rautenberg (1. DAN)
Claudia Shahbaz (1. DAN)
Bernd Oppermann (1. DAN)

Es wird schon über die Gründung eines Hörner DAN-Kollegiums nachgedacht! ;-)



DAN-Prüfungen in Grevenbroich

Bei den Sportfreunden Hörn hat sich die Zahl der DAN-Träger auf sechs Judoka erhöht. Bernd Oppermann und Claudia Shahbaz haben am 20. Juni 2009 in Grevenbroich die Prüfung zum ersten DAN bestanden.



DAN-Prüfungen in Baesweiler-Setterich
Am 25. April fand seit langer Zeit wieder eine DAN Prüfung im Kreis Aachen statt, 67 Prüflinge wurden an zwei Tagen auf vier Matten unter strengen Prüferaugen auf die „Meisterlichkeit“ im Judo geprüft. Vom SV SF Hörn nahmen zwei Judokas teil. Georg Becker demonstrierte zum 4. DAN mit seinem Partner Thomas Becker (Brander TV) die 'Kata der Geschmeidigkeit' (Juno-Kata), während Uwe Rautenberg mit der Nage-No-Kata (Kata der Wurftechniken), vorgetragen mit seinem Uke, Bernd Oppermann, seinen 1. DAN anstrebte. Auch in den dann folgenden Prüfungsteilen (Stand- und Bodentechniken) überzeugten beide 'Hörner' und erhielten so am ende der Prüfung wohlverdient ihre neuen DAN-Grade.