Zur Startseite | Admin Seite | Impressum
 

Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 Seite vor
Offene Jugendvereinsmeisterschaft 2011
12.11.2010, 00:30h,
Morgen startet die diesjährige Jugendvereinsmeisterschaft.
Weitere Aktualisierungen der Abteilungsseite folgen in Kürze...
Schnellschachopen in Krefeld
08.06.2010, 18:28h,
Letzten Donnerstag, am 3.6., fand ein starkbesetztes Schnellschachturnier in Krefeld statt. Dabei überzeugten bei insgesamt 118 Teilnehmern die Hörner Vertreter: Matthias wurde 85., Patrick 40., Sascha 30, Nicklas 22. und Eli 6.

Die gesamte Tabelle kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.turm-krefeld.de/index.php/turniere-mainmenu-66/schnellschach-open-mainmenu-132/258-endstand-schnellschach-open-2010

Zudem soll dort demnächst noch ein kleiner Bericht erscheinen. Mal sehen, wann das denn passiert...
Osterturnier
29.03.2010, 17:04h,
Am 27.03 fand bei uns auf der Hörn erstmals das Osterturnier an einem Samstag statt. 20 Teilnehmer bemühten sich um die Preise und lieferten sich einige spannende Duelle.
Letztlich gewann jedoch der haushohe Favorit IM Matthias Röder (DJK Aufwärts Aachen) überlegen vor einem alten Hörner Bekannten Marius Fadavian (mittlerweile SV Wilhelmshafen). Den dritten Platz auf dem Treppchen erreichte Max Hoffmann vor dem punktgleichen Michail Gourevitch (beide DJK Aufwärts Aachen).

Die Kreutabelle des Turniers kann nun auf dieser Seite eingesehen werden (einfach links auf "Osterturnier 2010" klicken).
Osterturnier 2010
17.03.2010, 18:41h,
Die Ausschreibung zum Osterturnier am 27.03.2010 ist online.
Update
23.09.2009, 13:56h,
Die Kontaktdaten der Abteilungsleitung wurden aktualisiert.
Aachener SG III - SV SF Aachen Hörn II
22.09.2009, 14:14h,
Auch unsere Zweite kam gut aus den Startlöchern und gewann 3-1 gegen ASG III.
Dabei gewannen Mannschftsführer Matthias Schlösser, Ralf Hendriks und Peter Subai ihre Partien, während Jungtalent Michael Hendriks das Nachsehen hatte.
SV SF Aachen Hörn - SV Lendersdorf
22.09.2009, 14:13h,
Zum Saisonauftakt in der Verbandsliga-West gastierte der SV Lendersdorf auf der Hörn.
Nach einigen Startschwierigkeiten und etwas verspätetem Kaffeeangebot entwickelte sich ein wirklich spannendes Match.
Zwar konnte Marcel schon nach kurzer Zeit seine zielstrebig vorgeführte Partie gewinnen, jedoch lief es zeitgleich an einigen anderen Brettern nicht so gut. Kambiz sah sich ebenso wie René einem sehr starken Angriff seines Gegners ausgesetzt. Außerdem hatte auch Eli Probleme gegen seinen nominell 300 DWZ-Punkte schwächeren Gegner. In dieser Situation entschied sich Eli (großmeisterlich) in etwas schlechterer Stellung Remis anzubieten, welches auch sofort angenommen wurde. 1,5 - 0,5.
Anschließend verloren jedoch sowohl Renè als auch Kambiz. V.a. bei Kambiz war dies ärgerlich, da anscheinend sein Gegner "auf gut Glück" geopfert hatte und während der gesamten Partie weniger Kombinationen sah als Kambiz - Es half nur nichts...

Damit war der Mannschaftskampf gedreht! Allerdings behielt Mario an Brett 2 die Nerven. Gewann zunächst die Dame gegen einen Turm und wenig später auch den vollen Punkt. Währenddessen erreichte Serge unter starkem Druck seines Gegners noch das Remis, so dass es 3-3 stand.

Zum großen Showdown zur Zeitkontrolle spielten noch Patrick und Nicklas. Beide schienen äußerst bedenklich zu stehen, jedoch hatten die Gegner beide jeweils nicht wesentlich mehr als eine Minute auf der Uhr...Und tatsächlich! Unserem neuen Brett 1 Patrick gelang es seinen Gegner zu überlisten und am Brett Matt zu setzen! 4-3!!
Damit schaute alles auf Nicklas Brett. An diesem versuchte Nicklas Gegner einen starken Mattangriff durchzusetzen, hatte jedoch nur noch 20 Sekunden auf der Uhr, während Nicklas scheinbar komfortabel noch 4 Minuten besaß. In dieser Phase lies Nicklas fast seine komplette Zeit ablaufen, bis auch er nur noch 40 Sekunden hatte...Es folgten von beiden einige hektische Züge, dabei fiel die Zeit des Gegners zuerst. Er protestierte zwar zunächst kurz, da er meinte bereits 40 Züge gespielt zu haben, hatte jedoch gleichzeitig seine Dame und kurz darauf die Gegenwehr doch eingestellt.

Der erste Saisonsieg mit 5-3 war also unter Dach und Fach! Durchaus glücklich, denn ein Punkt wäre für die starken Gäste aus Lendersdorf nicht unverdient gewesen, aber wir haben ja schon letzte Saison genügend Pech gehabt.

Damit klettern die Hörner erstmal auf den dritten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 25.10. bei Bedburger SV statt.
Aktualisierung
21.07.2009, 11:37h,
Die längst überfällige Aktualisierung der Schachseite ist erfolgt. Neben geänderten Kontaktdaten und weiteren kleineren Änderungen, sind auch die Mannschaftsaufstellungen und Termine für die kommende Spielzeit 2009/2010 abrufbar.

Falls Ihr noch weitere Fehlerteufel entdeckt habt, wäre ich für sämtliche Hinweise dankbar.
Abstieg der Ersten in die Verbandsliga West
13.05.2009, 01:55h,
Schade, aber es hat nicht sollen sein!
Unsere Erste brauchte diesen Sonntag nicht nur einen Sieg, sondern auch etwas Schützenhilfe der Konkurrenz, um noch die Klasse zu halten - beides misslang.
Dabei sah es im letzten Auswärtsspiel der Saison bei den ebenfalls stark abstiegsgefährdeten Kölnern von KKS II zunächst sehr gut aus.
Schnell erarbeiteten sich Udo, Dominik, Sascha und Patrick vorteilhafte Stellungen, während Eli, Paul und Marcel mit Schwarz jeweils sehr ordentlich standen. Einzig an Nicklas Brett bahnte sich ein schnelles und weniger erfreuliches Ende an...
Zumindest in dieser Prognose sollten wir recht behalten, Nicklas verlor seine Partie, allerdings konnte Dominik den Rückstand postwendend ausgleichen 1-1. Bei den weiterhin vorteilhaften Stellungen von Udo, Sascha und Patrick sollte das doch eigentlich reichen, oder doch nicht...?
Eli machte kurz darauf Remis, der Gegner entschied sich mit Weiß auf Nr. Sicher zu gehen, ein Remis war die logische Konsequenz 1,5 - 1,5.
Leider kippten in der Folge binnen kürzester Zeit Saschas und Patricks Partien völlig, so dass wir an diesen Brettern nicht die erhofften Siege einfahren konnten, sondern zwei glatte Niederlagen. 1,5 - 3,5.
Von diesem Rückstand konnten wir uns nicht mehr erholen. Auch Udo konnte letztlich nicht mehr gewinnen und musste ins Remis einwilligen 2-4. Pauls Sieg änderte am Gesamtergebnis nicht mehr viel, da Marcel mittlerweile mit einer Figur weniger auf verlorenem Posten stand und sich zumindest noch über ein Remis freuen konnte. Damit war die 3,5-4,5 Niederlage besiegelt, so dass uns an diesem Sonntag zumindest das bange Zittern und die Frage erspart blieb, ob die Konkurrenz uns in die Karten gespielt hat.
Am frühen Abend sollte sich herausstellen, dass auch dies nicht der Fall gewesen wäre und wir daher selbst bei einem Auswärtserfolg abgestiegen wären. (Wie übrigens letztlich auch KKS II, die sich trotz des Sieges wegen der anderen Ergebnisse ebenfalls nicht mehr retten konnten).
Schade!
Dieser Abstieg war wirklich nicht nötig. Wir haben in dieser Saison gegen 3 Teams aus den "Top 5" gewonnen und steigen dennoch ab. Das liegt natürlich an der Bilanz gegen die hinteren 6 Teams in der Tabelle gegen die wir nur ein Unentschieden holen konnte, das ist einfach zu wenig.
Besonders schmerzlich ist natürlich die Niederlage am vorletzten Spieltag gegen Pulheim, bei der wir wegen Raumplanungsschwierigkeiten zeitlich ins Hintertreffen geraten sind und einen "sicheren" Sieg verspielt haben.
Damit haben wir es nun zum zweiten Mal in Folge geschafft in der Regionalliga einer Saison als Vizemeister eine Abstiegssaison folgen zu lassen - das soll uns mal jemand nachmachen!
Aber jetzt hilft natürlich alles Lamentieren nicht! Die Saison ist vorbei und nächstes Jahr geht es wieder in der Verbandsliga West gegen unsere alten Freunde aus Herzogenrath, Übach-Palenberg usw. usf. da sollten wir mit neuem Mut die Sache wieder angehen und gucken, ob wir den direkten Wiederaufstieg wieder packen können.
Eschweiler II - SV SF Aachen Hörn II
16.03.2009, 16:51h,
Mit einem überzeugenden 6-2 Auswärtssieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Eschweiler hat sich unsere zweite Mannschaft zwei Spieltage vor Schluss jeglicher Abstiegssorgen entledigt und steht mit 7-7 Punkten auf Platz 5. Zudem trennen das Team um Kapitän Matthias Schloßer nur noch 2 Punkte von einem Aufstiegsplatz! Vielleicht geht ja noch was...
Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 Seite vor