Zur Startseite | Admin Seite | Impressum | Datenschutz  
 

Aktuelle Tischtennis Meldungen Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, ... Seite vor
Die Schlussphase in der Meisterschaft steht an
22.03.2015, 17:17h,
1. Herren:

Mit einem knappen 9:7-Erfolg beim Tabellenvorletzten TTC Unterbruch III konnte die 1. Mannschaft nun auch im dritten Jahr in Folge die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte perfekt machen. So viele Punkte wie dieses Jahr (33:9) hatte zuvor noch nie eine Hörner Mannschaft in der Bezirksklasse holen können. Der 2. Platz ist der Truppe nicht mehr zu nehmen, was ebenfalls die beste Platzierung aller Zeiten bedeutet. Bei einem Ausrutscher des Mitaufstiegskonkurrenten TTC Unterbruch II könnte mit einem Sieg am 17.04. im letzten Spiel in Gangelt noch der 1. Tabellenplatz erobert werden.

2. Herren:

Die Rückrunde verlief für die 2. Mannschaft etwas holprig. Mit 2 Niederlagen und einem Unentschieden in der Rückrunde ist die in der Vorrunde erspielte gute Ausgangslage nun dahin. Der Kampf um die Meisterschaft der Kreisliga ist bereits zugunsten des TSV Kesternich entschieden. Für die 2. Herren geht es in den verbleibenden zwei Spielen darum, den 2. Platz durch zwei Siege zu verteidigen. Dies ist eine große Herausforderung, da als nächstes Meister Kesternich im KKG aufschlägt...

3. Herren:

Nach den Siegen gegen TTC Justiz Aachen und den Tabellenführer Westwacht Weiden III hatte die 3. Herren bereits recht früh nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und bewegt sich im gesicherten unteren Mittelfeld der 2. Kreisklasse. In den zwei ausstehenden Begegnungen kann die Truppe gegen den Tabellenletzten ASV SR Aachen sowie gegen die 2. des ESV Würselen noch Punkte sammeln, um den ein oder anderen Tabellenplatz gut zu machen.

4. Herren:

Mit einer bisher überragenden Rückrunde ohne Punktverlust konnte die 4. Herren eine tolle Aufholjagd starten und steht nun auf dem 3. Tabellenplatz der 3. Kreisklasse. Dank der Verstärkung durch Christian Havenith kann die Mannschaft nun am Ende der Saison einen Relegationsplatz erreichen und mit etwas Glück in die 2. Kreisklasse aufsteigen.
1. Herren kann wieder siegen - 2. macht es im Aufstiegskampf nochmal spannend
22.02.2015, 20:00h,
Mit einem 9:1-Erfolg gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Eilendorf hat die 1. Herren ihre Ambitionen in Sachen Aufstieg weiter untermauert. Nach dem Sieg gegen Weiden hat die Mannschaft nun den zweiten Sieg in Folge verzeichnen können und steht in der Bezirksklasse nun wieder auf dem 1. Tabellenplatz - allerdings hat Mitaufstiegskonkurrent Unterbruch II ein Spiel weniger bestritten und nur einen Punkt weniger auf dem Konto. Es bleibt also spannend in Sachen Aufstieg in die Bezirksliga...

Durch eine 5:9-Niederlage bei der Drittvertretung der Brander Borussia ist für die 2. Mannschaft der fast schon sichere Aufstieg noch einmal gefährdet. Ohne Henning Lichtenstein, Helder Krille und Jürgen Büscher konnte das Team in Brand nur bis zum Stande von 5:5 mithalten und musste sich schließlich geschlagen geben. Mit nur noch einem Punkt Vorsprung auf den Drittplatzierten Höfen muss die zweite Mannschaft nun in den verbleibenden Spielen alle Kräfte mobilisieren, um den Aufstiegsplatz zu behaupten.
Zwischenbilanz
08.11.2014, 10:49h,
1. Herren:

Nach durchwachsenem Start mit nur einem Sieg aus drei Spielen hat die 1. Herren zu alter Stärke zurückgefunden und mischt wieder in der Spitzengruppe der Bezirksklasse mit. mit 10:4 Punkten ist das Team derzeit auf dem 1. Tabellenplatz, allerdings haben der 2. Gangelt und der 3. Unterbruch noch ein Spiel weniger auf dem Konto und können die 1. Herren am heutigen Samstag bzw. morgigen Sonntag überholen. Durch die sehr ausgeglichene Spielklasse, in der es immer wieder Überraschungen gibt, ist in diesem Jahr in Sachen Aufstieg in die Bezirksliga noch alles drin. Die Spitzenposition in der Bezirksklasse sicherte sich die Mannschaft gestern Abend mit einem 9:5-Erfolg beim DJK Forster Linde. Matchwinner auf Seiten der Hörner waren Bernd Völpel und Eduard Lichatschow, die beide Einzel gewannen und auch die Doppel für sich entscheiden konnten. Die weiteren Punkte holten Patrick Haertel (1), Andreas Krätzel (1) und Bodo Metz (1).
Auch im Pokal sieht es für die 1. Herren sehr gut aus. Mit Siegen in den ersten beiden Runden des Bezirkspokals gegen Eintracht Aachen (4:3) und Raspo Brand (4:2) steht nun das Achtelfinale an. Gegner ist kein Geringerer als der TTC Karken - Tabellenführer der Bezirksliga. Ob sich die Erfolgsserie der 1. Mannschaft gegen Karken fortsetzt, bleibt abzuwarten.

2. Herren

Seit Beginn der Saison dominiert das Team um Mannschaftsführer Jürgen Büscher die Kreisliga (fast) nach Belieben und ist souveräner Tabellenführer. Mit dem gestrigen Sieg in Höfen (9:6) konnte die Mannschaft ihre Spitzenposition gegen einen weiteren Aufstiegsaspiranten verteidigen und steht mit nunmehr 14:0 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz. Zum absoluten Topspiel kommt es für die 2. am 21.11., wenn man beim TSV Kesternich gastiert. Mit einem Sieg dort wäre die Meisterschaft in der Kreisliga so gut wie sicher - zumal sämtliche Top-Teams dann auswärts geschlagen wurden und in der Rückrunde ins KKG kommen müssen.

3. Herren

Mit einer Bilanz von 2:8 Punkten steht die Mannschaft um Kapitän Dietmar Printen auf dem 8. Rang der 2. Kreisklasse. Ziel der Truppe ist der Klassenerhalt, welchen es mit Siegen gegen die direkten Abstiegskonkurrenten zu erreichen gilt.

4. Herren

Mit 7:7 Punkten steht die 4. Herren in der 3. Kreisklasse auf einem soliden 6. Tabellenplatz. Mit weiteren Erfolgen wie dem 8:3 gegen den besser positionierten Tabellennachbarn aus Nütheim-Schleckheim können auch höhere Tabellenregionen erreicht werden. Es bleibt abzuwarten, wohin die Reise geht.

Damen

Nach dem Weggang von Franziska Orth zum Haarener TV stehen die Damen in der erwartet starken Bezirksliga mit 1:11 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Da jedoch in der unteren Tabellenregion keines der Teams bis jetzt wirklich überzeugt hat, kann mit dem ein oder anderen Sieg gegen die direkten Konkurrenten und etwas Glück die Klasse gehalten werden.
Franziska Orth, Bernd Völpel und Timo Nießen sind neue Vereinsmeister
24.08.2014, 12:56h,
Bei den gestrigen Vereinsmeisterschaften konnten sich Franziska Orth in der Damen-Konkurrenz, Bernd Völpel bei den Herren und Timo Nießen bei den Jugendlichen durchsetzen.

Mit knapp einer Stunde Verspätung startete die für 14 Uhr angesetzte Vereinsbestensuche parallel mit allen Konkurrenzen. Während die Jugendlichen ihren Vereinsmeister in einer 6-er-Gruppe ausspielten, ergab die Auslosung bei den Herren (in deren Feld auch die Damen zunächst mitspielten) fünf Gruppen, aus denen sich die beiden Bestplatzierten für die K.O.-Phase qualifizierten.

Die Ergebnisse der K.O.-Runde im Detail:

Achtelfinale:

Helder Krille - Jürgen Büscher: 3:0
Roman Türk - Ulf Barteck: 3:1

Viertelfinale:

Bernd Völpel - Roman Türk: 3:1
Sebastian Habermann - Markus Söller: 3:1
Patrick Haertel - Bernd Hillemacher: 3:0
Henning Lichtenstein - Helder Krille: 3:1

Halbfinale:

Bernd Völpel - Sebastian Habermann: 3:0
Henning Lichtenstein - Patrick Haertel: 3:0

Finale:

Bernd Völpel - Henning Lichtenstein: 3:0


In der Doppelkonkurrenz konnten sich Henning Lichtenstein und Franziska Orth in einem hochspannenden Finale knapp mit 3:2 gegen Bernd Völpel und Cordula Borgmann durchsetzen.
Ein Wochenende zum Vergessen für die 1. Herren - Schwere Aufgabe für 2. Herren - Damen gewinnen
09.03.2014, 12:49h,
Nach erfolgreichem Rückrundenauftakt mit vier Siegen und einem Unentschieden aus den ersten fünf Spielen hatte sich die 1. Herren doch noch Hoffnungen auf eine mögliche Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse gemacht. Nun, nach dem 7. und 8. März, hat sich dieser Traum endgültig erledigt. Setzte es am 14. Februar bereits eine Niederlage beim direkten Konkurrenten TTC Oidtweiler II (6:9), verloren die Mannen aus Aachen bereits am Freitag auch gegen den stark aufspielenden Verfolger Gangelt 5:9 und am gestrigen Samstag mit 3:9 beim Tabellenführer in Karken. Damit ist das Thema Aufstieg nun endgültig Geschichte, denn mit nunmehr drei Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten (der außerdem noch ein Spiel weniger ausgetragen hat) ist man weit abgeschlagen. Nun gilt es, die Saison versöhnlich ausklingen zu lassen. In den nächsten Spielen muss man zunächst in Kohlscheid bestehen, bevor man am vorletzten Spieltag in Übach-Palenberg und am letzten Spieltag zu Hause gegen Herzogenrath antreten muss.

Die Punkte im Spiel gegen Gangelt gewannen auf Seiten der Hörner Bernd Völpel (2), Patrick Haertel (1) und Ulf Barteck (1) sowie das Doppel Völpel/Haertel (1).

Beim Spiel in Karken waren Bernd Völpel (2) und das Doppel Völpel/Haertel (1) erfolgreich.


In der Kreisliga steht die 2. Mannschaft am kommenden Freitag bei DJK Westwacht Weiden vor dem vorentscheidenden Spiel um die Vizemeisterschaft in der Kreisliga. Für die derzeit auf Platz 2. stehenden Mannen von der Hörn ist die bisherige Spielzeit mehr als gut verlaufen und könnte mit einer Relegationsteilnahme um den Aufstieg in die Bezirksklasse gekrönt werden. Ob dies eintritt, bleibt abzuwarten. Wir drücken die Daumen!


Mit einem deutlichen 8:2-Erfolg gegen die Damen des TSV Kesternich untermauerten die Hörner Mädels ihre Ambitionen für eine Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga. Bei einem Restprogramm gegen den Tabellenvierten und Tabellenletzten sollte dies auch einer lösbare Aufgabe sein.
1. siegt gegen Tabellenführer, 2. verteidigt Tabellenplatz
20.11.2013, 09:43h,
Am vergangenen Freitag konnte die 1. Herren gegen den Tabellenführer aus Karken tatsächlich die Leistung des Vorjahres wiederholen und die Heinsberger mit 9:5 schlagen. Bereits bei der Begrüßung zeigten die Gäste Respekt vor Spielen in der Hörnarena und konnten sich mit der Favoritenrolle nicht so recht anfreunden - zurecht, wie sich im späteren Spielverlauf herausstellen sollte.
Die Heinsberger gingen gehandicapt ins Spiel, weil Helmut Kremers verletzungsbedingt nicht spielen konnte. Dadurch stand es nach den Doppeln und der Begegnung im oberen Paarkreuz bereits 3:2 für die Hörn. In der Mitte bewies wieder einmal Ulf Barteck Nerven wie Drahtseile, als er in seinem Spiel gegen Stefan Ketzler nach einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2-Erfolg herausholen konnte. Im unteren Paarkreuz konnte Bodo Metz den Vorsprung von einem Punkt in die zweite Hälfte des Spiels retten - 5:4 zur "Halbzeit" für die Hörn. Den Vorsprung ausbauen konnte Bernd Völpel in seinem Match gegen Björn Beschoner. 7:4 stand es nun für die Gastgeber, da Patrick Haertel kampflos gegen Helmut Kremers gewann. In der Mitte war es wieder Ulf Barteck, der sein Spiel gegen Ralf Laprell gewann. Das untere Paarkreuz gab sich in den anschließenden Begegnungen keine Blöße. So gewann zu erst Andreas Krätzel sein Spiel gegen Gordon Holländer souverän mit 3:0 und machte damit den Sack zu. Durch den 3:2-Erfolg von Bodo Metz, der sich nach einer 2:0-Satzführung noch in den 5. Satz drängen ließ, ging das Spiel von Andreas leider nicht mehr in die Wertung mit ein.
Mit dem Sieg setzt sich die 1. nun in den oberen Tabellenregionen fest. Mit 14:4 Punkten steht man auf dem 3. Tabellenplatz und hat schon gegen alle Top-Teams der Liga gespielt, wohingegen die anderen noch alle gegeneinander antreten müssen. Wir werden sehen, wohin die Reise diese Saison geht...

Die Punkte in der Übersicht: Bernd Völpel (1), Ulf Barteck (2), Bodo Metz (2) sowie das Doppel Eddi Lichatschow / Bodo Metz (1). Die restlichen drei Punkte erhielten die Hörner aufgrund der Verletzung von Helmut Kremers.


Auch die 2. Mannschaft der Hörn konnte sich durch den Sieg gegen DJK Westwacht Weiden vergangene Woche auf den 2. Tabellenplatz vorschieben und sich damit in der oberen Tabellenregion weiter festsetzen. Die Hörner gewannen die Begegnung mit 9:5. Der Knackpunkt der Begegnung lag in der Partie von Henning Lichtenstein gegen Jürgen Wernerus, als der Weidener beim Stand von 2:0 Sätzen einen 10:5-Vorsprung verspielte und Henning das Spiel noch drehen konnte. Zudem konnte auch Roman Türk mit 3:0 unerwartet deutlich gegen Joachim Schmidt gewinnen, sodass am Ende insbesondere das obere Paarkreuz der 2. den Impuls zum Erfolg gab. Zum Schluss war der Sieg jedoch ziemlich ungefährdet, da auch hier Peter Kablitz den Sack zumachen konnte, obwohl Bernd Hillemacher am Nachbartisch seine Begegnung klar im Griff gehabt hatte und seine Satzführung sicherlich nicht mehr abgegeben hätte.

Die Punkte holten Henning Lichtenstein (2), Roman Türk (1), Jürgen Büscher (2), Helder Krille (1), Peter Kablitz (2) und das Doppel Jürgen Büscher / Helder Krille (1).


Am Montag konnte das Team um Mannschaftsführer Jürgen Büscher den 2. Tabellenplatz vorerst festigen. Die Mannschaft gewann in stark umkämpften und teils hochklassigen Begegnungen mit 9:6 gegen den sich tapfer wehrenden Tabellenvorletzten Fortuna Aachen II.
In den verbleibenden beiden Spielen der Hinrunde muss die 2. Mannschaft nun zu Hause gegen den Tabellenvierten Kesternich ran sowie die alljährliche Winterreise nach Höfen antreten. Wenn beide Spiele gewonnen werden, kann man mit einem Auge schonmal auf den Aufstieg in die Bezirksklasse schielen...
1. und 2. jeweils Dritte in ihren Ligen - Pokalaus für Erste, Zweite eine Runde weiter
10.11.2013, 20:49h,
Die Topteams der Hörn haben den Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt und dürfen weiter von einem Platz weit vorne in der Tabelle zu Saisonende träumen.

Trotz der Niederlage gegen Spitzenreiter Breinig am vergangenen Dienstag, bei der lediglich das Doppel Henning Lichtenstein/Roman Türk sowie Peter Kablitz und Bernd Hillemacher im unteren Paarkreuz glänzen konnten, verbuchte das Team um Mannschaftsführer Jürgen Büscher bei Eintracht Aachen III einen klaren 9:4-Erfolg und rangiert derzeit mit 11:3 Punkten auf dem sicheren 3. Tabellenplatz, der in den vergangenen Jahren auch zur Teilnahme an den Relegationsrunden um den Aufstieg gereicht hatte. Zum nächsten Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Westwacht Weiden kommt es am kommenden Dienstag. Hoffen wir, dass die Mannschaft die englischen Wochen gut weggesteckt hat und in diesem Duell zu alter Stärke zurückfindet.

Auch die 1. hat - zwar nicht überragend souverän, aber immerhin - 9:5 beim TTC Gangelt gewonnen und liegt derzeit ebenfalls auf Tabellenplatz 3. Bei den Gastgebern konnte Georg Ratayczak verletzungsbedingt nicht wirklich an der Begegnung teilnehmen, zudem fehlten zwei weitere Stammkräfte, wodurch die Partie insbesondere im oberen und unteren Paarkreuz entschieden wurde.
Im absoluten Spitzenspiel empfängt die 1. Herren am kommenden Freitag um 20 Uhr in der Hörnarena den TTC Karken. Die Heinsberger sind Spitzenreiter und mussten bisher noch keinen Punkt abgeben. Vielleicht kann die Erste dies am Freitag ändern....


Im Pokal standen sich bereits gestern die 2. Pokalmannschaft des TSV Kesternich und die Kreispokalvertretung unserer Zweiten gegenüber. In einem durchaus knappen Spiel behielten Roman Türk, Peter Kablitz und Bernd Hillemacher die Oberhand und gewannen mit 4:3. Damit steht das Team im Viertelfinale des Kreispokals und kann sich auf eine weitere anspruchsvolle Aufgabe freuen.

Für die 1. Herren verlief der heutige Sonntag im Pokal nicht so erfreulich: Mit einem unglücklichen 2:4 beim TTC Stolberg-Vicht verabschiedete man sich aus dem Wettbewerb und muss sich nun auf die Aufgaben in der Liga konzentrieren.
In hochklassigen Matches hatten die Stolberger leider oft das glücklichere Ende für sich: So vergab Patrick Haertel beim Stand von 10:9 im 5. Satz einen Matchball gegen den in dieser Saison bisher nur ein Mal geschlagenen Ramazan Özgen und verlor anschließend mit 10:12. Auch im Doppel mussten sich - erstmalig diese Saison - Bernd Völpel und Patrick Haertel dem Doppel Erik Breuer/Ramazan Özgen mit 2:3 geschlagen geben. Lediglich die Partien von Bernd Völpel waren von Wert für das Aachener Team, denn das 3:0 von Patrick Haertel gegen Maximilian Albracht ging nicht mehr in die Wertung mit ein, da Eduard Lichatschow im vorletzten Spiel des Tages mit 1:3 gegen Ramazan Özgen verlor. Nun dürfen die Vichter im Pokal weiter träumen - wir wünschen der sympathischen Mannschaft dafür auf jeden Fall alles Gute!
2. Herren verzockt sich beim Spiel gegen Alemannia, 1. strauchelt gegen Forster Linde, 2. Jungen fängt sich
06.10.2013, 12:09h,
"Dank einer genialen Doppelaufstellung konnte die 2. Herren einen Punkt bei der Alemannia holen" - So oder so ähnlich hätte der Titel zum Meisterschaftsspiel der 2. Mannschaft bei Alemannia Aachen lauten sollen. Doch die Truppe, die ohne Mannschaftsführer Jürgen Büscher sowie Peter Kablitz gegen die Alemannen an die Tische ging, konnte nach Spielende froh sein, überhaupt noch einen Punkt gegen mutig spielende Aachener gewonnen zu haben.
Das nominell stärkste Doppel Lichtenstein/Türk sollte direkt zu Beginn dem traditionell starken Alemannen-Doppel Kleine/Koch den Zahn ziehen und spielte deshalb nur an Position zwei. Doppel 1 spielten Sebastian Habermann (mit 5 Wochen Trainingsrückstand wegen Auslandsaufenthalt) und Dietmar Printen (Ersatz aus der 3. Herren), Doppel 3 Helder Krille und Bernd Hillemacher. Nach der Austragung der Doppel sollte sich die Aufstellung als fatal herausgestellt haben, alle Spiele gingen verloren. Und so musste das Team nach der Niederlage von Roman Türk gegen Eckhard Kleine, der an diesem Mittwoch einen Sahnetag erwischt hatte, einem 0:4-Rückstand hinterher laufen.
Immerhin konnte das Team in den Einzeln noch so viele Spiele gewinnen, dass die vierte Doppel-Niederlage den Alemannen "nur" das Unentschieden rettete.


Auch die 1. Mannschaft ist nach tollem Saisonstart etwas ins Straucheln gekommen. Zunächst setzte es eine in der Höhe zu deutliche, insgesamt jedoch verdiente Niederlage gegen Unterbruchs Zweite, bei der von insgesamt elf Spielen acht in den Entscheidungssatz gingen und von diesen wiederum sechs zu Gunsten der Gäste aus Heinsberg entschieden wurden. Insbesondere nach den 6:9 Sätzen in den Doppeln war die Moral der Hörner fast schon gebrochen, die an diesem Abend ohne Spitzenspieler Bernd Völpel auskommen mussten. Immerhin konnten Helder Krille und auch Patrick Haertel jeweils ein Spiel im fünften Satz zu Gunsten der Hörner gestalten, sodass man nicht völlig mit leeren Händen dastand.

Am Freitag dann musste die Mannschaft gegen Forster Linde antreten, wo man sich immerhin ein Unentschieden erarbeitete. Schade dennoch, da auch hier wieder die entscheidenden 5-Satz-Spiele an die Gastgeber aus Brand gingen. Pech hatte hier vor allem Peter Kablitz, der in seinem ersten Einzel im fünften Satz in der Verlängerung mehrfach Netz-Bälle gegen sich hatte und diesen eben deshalb knapp verlor. Erfreulich war hingegen, dass Bodo Metz in spektakulären Einzeln zwei Punkte beitragen konnte. Insgesamt wäre aber bei diesem Meisterschaftsspiel mehr drin gewesen.
Als nächstes ist die 2. Mannschaft des TTC Oidtweiler zu Gast auf der Hörn - keine leichte Aufgabe in Anbetracht der Tatsache, dass die Mannschaft aus Baesweiler noch keine Niederlage einstecken musste...

Die Punkte zum Unentschieden trugen Ulf Barteck (1), Bodo Metz (2), Peter Kablitz (1) sowie das Doppel B. Völpel/P. Haertel (2) bei. Zwei weitere Punkte musste Forst abgeben, da sich Wolfgang Liffmann eine Verletzung zuzog und keine Einzel bestreiten konnte.


Erfreulichere Nachrichten gibt es hingegen aus der Jugend: Nach einer deutlichen 0:10-Auftakt-Niederlage gegen Laurensberg konnte die 2. Mannschaft zwei Siege in Nütheim-Schleckheim und Breinig verbuchen. Beide Spiele konnten mit 6:4 gewonnen werden. Damit liegt das Team nun im Mittelfeld der Tabelle mit 6:6 Punkten.
Auch 2. Herren startet souverän
18.09.2013, 15:50h,
Auch das Team, in dem man auf der Hörn beim Tischtennis angeblich besser spielt, hat einen tollen Saisonauftakt hingelegt. Nachdem vor zwei Wochen bereits der erste Saisonsieg bei Raspo Brand eingefahren wurde, konnte die Truppe um Mannschaftsführer Jürgen Büscher am gestrigen Dienstag Abend einen ungefährdeten 9:2-Erfolg gegen die zweite Mannschaft vom TV Höfen verbuchen und rangiert derzeit mit 4:0 Punkten auf dem ersten Platz der Kreisliga Aachen.
1. Herren feiert tollen Saisonstart
18.09.2013, 15:44h,
Nach einem erfreulichen 9:5-Erfolg gegen Eintracht Aachen II zum Saisonauftakt in der Meisterschaft konnte die 1. Herren auch am gestrigen Montag Abend die erste Hürde im Mittelrheinpokal nehmen und in die zweite Runde einziehen. Bernd Völpel, Patrick Haertel und Markus Söller setzten sich mit einem souveränen 4:0 überraschend deutlich beim zuvor leicht favorisierten Team vom SV Falke Bergrath durch. Damit darf sich die 1. Herren nun auf eine weitere Herausforderung auf Bezirksebene freuen.
Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, ... Seite vor