Zur Startseite | Admin Seite | Impressum | Datenschutz  
 

Aktuelle Tischtennis Meldungen Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, ... Seite vor
1. Herren steuert Rekordergebnis an - Damen gewinnen gegen Tabellenführer
09.03.2013, 13:57h,
Am gestrigen Abend standen in der Hörnarena wieder einmal Spitzenspiele an, die ihrem Ruf in vielerlei Hinsicht gerecht wurden. Während die 1. Herren gegen die 2. Mannschaft des TTC Unterbruch antrat, spielten die Damen gegen die ebenfalls in der Rückrunde verlustpunktfreien Haarener.

Bei den Herren war das Ergebnis deutlicher als es der Spielverlauf zunächst vermuten ließ: 9:2 hieß es am Ende, jedoch waren einige Matches hart umkämpft und durchaus knapp. Die erste Überraschung gab es direkt zu Beginn, als das Hörner Spitzendoppel Völpel/Haertel sich mit 2:3 Sätzen dem Doppel F. Jansen/Stolz geschlagen geben musste. Den Rückstand konnten jedoch die anderen beiden Doppel direkt wieder auffangen, sodass es vor den Einzeln 2:1 aus Sicht der Gastgeber stand. Während Bernd Völpel sein Einzel gegen Lars Jansen souverän gewinnen konnte, verlor Patrick Haertel gegen den älteren der beiden Jansen-Brüder glatt in drei Sätzen. Markus Söller und Ulf Barteck gewannen anschließend ihre hoch attraktiven und hart umkämpften Spiele mit 3:1 bzw. 3:2 und erhöhten auf 5:2. Auch Bodo Metz und Andreas Krätzel gaben sich keine Blöße und siegten im unteren Paarkreuz jeweils 3:0, bevor Bernd Völpel und Patrick Haertel den Sack zu machten.
Mit dem Sieg hat die 1. Mannschaft nun 22 Zähler auf dem Konto, bei einem weiteren Sieg kann der Vereinsrekord in der Bezirksklasse aus der Saison 2005/2006 eingestellt werden - ein Ziel, was durchaus erreichbar ist.

Die Damen-Mannschaft schlug die 2. Mannschaft des Haarener TV mit 8:4 und ist damit der unangefochtene Tabellenführer der Rückrunde. Damit sind die Damen nun Dritter in der Bezirksklasse 1 und können weiterhin auf eine Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga hoffen - Voraussetzung hierfür ist jedoch ein Ausrutscher des Tabellenzweiten Straeten. Die Punkte zum Erfolg trugen Yaping Huang (3), Isa Stycz (1), Claudia Söller (1), Cordula Borgmann (1) und die beiden Doppel Huang/Borgmann (1) und Stycz/Söller (1) bei.
1. spielt Unentschieden, 3. siegt. Auch Damen gewinnen.
26.01.2013, 02:14h,
Am heutigen Freitag Abend bestritten gleich drei Hörner Teams ihre Meisterschaftsspiele. Während die 1. Herren sich ohne Bernd Völpel wieder einmal strecken musste, um noch einen Punkt zu ergattern (und das nach einer 6:2-Führung), gewannen die 3. Herren- und die Damenmannschaft durchaus souverän ihre Spiele.
Die 1. Mannschaft festigt damit den 7. Rang und kann weiterhin in höhere Tabellenregionen schauen.
Für die 3. Mannschaft war es der 2. Saisonsieg und damit steht die Truppe um Mannschaftsführer Dietmar Printen nun mit 3 Zählern Vorsprung auf dem 7. Tabellenplatz.
Bei den Damen steht derzeit der 4. Rang zu Buche, wobei bei einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten auch dort noch der Blick nach oben gerichtet werden darf.
Tolle Woche für die Abteilung
28.10.2012, 13:35h,
Der 5. (für die Damen, die erste und zweite Mannschaft) bzw. der 4. Spieltag (für die dritte und vierte Mannschaft) wird der Abteilung wohl noch länger in Erinnerung bleiben: Mit zum Teil deutlichen Erfolgen konnten die Hörner ihre Gegner bezwingen.
Den Anfang machte am Dienstag die 4. Mannschaft, die mit 8:5 gegen die Zweitbesetzung des FC Imgenbroich gewann und sich damit nun im unteren Mittelfeld der 3. Kreisklasse wiederfindet.
Etwas später am Dienstag machte die 2. Herren ihren ersten Saisonerfolg nach einem verkorksten Start gegen den Mit-Aufstiegs-Favoriten Burtscheider TV perfekt und rangiert nun auf dem 10. Tabellenplatz. Überzeugen konnte insbesondere mal wieder der derzeit überragend spielende Andreas Krätzel, der sich weder im Einzel noch im Doppel eine Blöße gab. Nun gilt es in Nütheim beim Tabellenschlusslicht am kommenden Mittwoch nachzulegen.
Auch die Damenmannschaft unterstrich einmal mehr ihre gute Form und bezwang am Mittwoch Abend die 2. Mannschaft des TTC Straeten auswärts mit 8:1. Damit steht das Team um Mannschaftsführerin Isa Stycz auf Tabellenplatz 2 und kann weiterhin auf den Aufstieg in die Bezirksliga hoffen.
Am Freitag dann mussten noch die 1. und die 3. Herren in eigener Halle gegen den TTC Alsdorf und die 4. Mannschaft von Raspo Brand antreten. In einem sehr souveränen Vortrag konnte sich die 3. mit einem 9:2 ihren ersten Saisonsieg sichern und damit etwas von der Abstiegszone absetzen.
Nach einem überragenden Saisonstart ließ auch die erste Herren von Anfang an keine Zweifel gegen den Mitaufsteiger aufkommen und gewann souverän mit 9:2. Durch den deutlichen Erfolg rangiert die Mannschaft nun auf dem 2. Platz der Bezirksklasse 1. Ob diese Position nur eine vorübergehende Erscheinung ist oder ob man sich ernsthafte Hoffnungen auf eine Relegationsteilnahme für den Aufstieg in die Bezirksliga am Ende der Saison machen kann, werden die kommenden Begegnungen gegen Gangelt, Karken und Alemannia zeigen...

Während es in der Meisterschaft für alle Mannschaften überragend lief, musste die 1. Herren im Bezirkspokal Mittelrhein bei Bezirksligist Mersch-Pattern eine Niederlage hinnehmen und schied somit aus dem Wettbewerb aus. Gegen schier übermächtige Gegner konnte lediglich Bernd Völpel einen Sieg verzeichnen. So hieß es am Ende 4:1 für die Jülicher, die das Ticket für die nächste Runde lösten.
1. Herren auf dem 3. Tabellenplatz - Unglücklicher Saisonstart für die 2. Mannschaft
01.10.2012, 14:24h,
Beim letzten Spiel vor der Herbstpause konnte die 1. Mannschaft einen souveränen 9:2-Erfolg gegen den Vorjahreszweiten DJK Kohlscheid verbuchen und steht damit für viele überraschend auf dem 3. Tabellenplatz der Bezirksklasse 1.
Die Hörner konnten dem Wunsch der Kohlscheider auf eine Vorverlegung entsprechen und spielten deshalb bereits vergangenen Dienstag im Kaiser-Karl-Gymnasium parallel zur 2. Mannschaft, die gegen den SV Breinig antreten musste. In teilweise hochklassigen Partien behielten die Gastgeber meist auch in den knapperen Begegnungen die Nerven und gingen lediglich zwei Mal als Verlierer von den Tischen. Besonders erfreulich ist die tolle Doppelbilanz: Gegen Kohlscheid lag man bereits nach den Doppeln mit 3:0 in Front, womit die Weichen schon auf Sieg gestellt waren. Bernd Völpel und Patrick Haertel gaben sich im oberen Paarkreuz keine Blöße und gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Bertrand Kerres und Ulf Barteck steuerten die beiden weiteren Punkte zum Sieg der Hörner bei.

Für die 2. Mannschaft indes sieht es derzeit eher düster im Tabellenkeller der Kreisliga aus: Im dritten Spiel gegen Breinig setzte es die dritte Niederlage (3:9) in Folge für das Team, das derzeit auf dem letzten Tabellenplatz verweilt. Allerdings sei angemerkt, dass mit Weiden, Breinig, Alemannia und Eilendorf bisher nur die Top-Mannschaften der Liga Gegner der Hörner waren und deshalb die Hoffnungen auf den zweiten Saisonabschnitt gelegt werden sollten.
Beim Spiel gegen Breinig spielten sowohl Roman Türk als auch Helder Krille im oberen Paarkreuz überragendes Tischtennis, mussten sich jedoch beide nach 2:0-Satzführung einem nervenstarken Hardy Degenhardt geschlagen geben. Roman konnte immerhin einen Sieg gegen Frank Hanf verbuchen. Die beiden weiteren Punkte holten das Doppel Türk/Habermann und Andreas Krätzel in seinem Einzel gegen Richard Theissen.
Gute Ergebnisse bei den diesjährigen Kreismeisterschaften
10.09.2012, 15:37h,
Bei den Kreismeisterschaften in Brand am vergangenen Wochenende konnten die Hörner Teilnehmer insgesamt überzeugen - sowohl im Herren- als auch im Jugendbereich.
Bereits am Samstag wurden Nicolas Mion im Jungen-B-Einzel und Jasper Patschorke im Schüler-A-Einzel jeweils Dritte. Zudem erreichten Sebastian Habermann und Andreas Krätzel im Herren-D-Doppel den 2. Platz, nachdem im Einzel lediglich für Andreas ein akzeptabler 5. Platz (Aus im Viertelfinale) zu Buche stand.
Am gestrigen Sonntag standen noch die Damen-A-Konkurrenz und der Herren-C-Wettbewerb an. Bei den Damen konnte Isa Stycz einen guten 4. Platz erzielen. Im Herren-C-Bereich setzte sich Patrick Haertel im "kleinen Finale" gegen Teamkollege Eduard Lichatschow mit 3:1 durch und belegte Rang 3, nachdem er bereits im Viertelfinale gegen den zweiten an den Kreismeisterschaften teilnehmenden Mannschaftskameraden Ulf Barteck mit 3:0 gewonnen hatte. Auch Eduard Lichatschow buchte das Halbfinalticket mit einem knappen 3:1-Erfolg in einem spannenden Spiel gegen seinen an diesem Sonntag überragend spielenden Vereinskameraden Andreas Krätzel.
Im Doppel sprang sogar noch etwas mehr heraus: Patrick Haertel und Andreas Krätzel wurden in der Herren-C-Konkurrenz Kreismeister :-)
Saisonstart geglückt!
08.09.2012, 01:12h,
Der Saisonstart verlief für die 1. Herren mehr als erfolgreich auf dem ungewohnten, jedoch herbeigesehnten Terrain "Bezirksklasse".
Zunächst konnte vergangenen Freitag ein souveräner 9:5-Erfolg beim TTC Kirchhoven (Heinsberg) eingefahren werden, bei welchem insbesondere Neuzugang Bernd Völpel und Routinier Bodo Metz brillierten und beide sowohl im Einzel ungeschlagen blieben als auch ihr Doppel mit 3:1 gewinnen konnten. Außerdem überzeugte wieder einmal das bereits auf Kreisebene sehr erfolgreiche Doppel Barteck / Krätzel. Die beiden Akteure gewannen in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2.
Auch im Pokalwettbewerb auf Bezirksebene gab es für die Hörner Grund zum Jubeln: Mit 4:0 und 12:1 Sätzen konnte sich das Trio Patrick Haertel, Bertrand Kerres und Ulf Barteck gegen den in der Parallelgruppe spielenden Mitaufsteiger TTC Winden durchsetzen und darf sich nun auf eine weitere nette Begegnung auf Bezirksebene freuen.

Nach verkorkstem Meisterschaftsauftakt (3:9 gegen Eintracht Aachen IV) konnte sich auch die Kreispokal-B-Mannschaft (2. Kreisklasse) gegen den TV Höfen durchsetzen. Nach 1:3-Rückstand bogen Dietmar Printen, Daniel Tietz und Simon Müller das Spiel noch um und lösten das Ticket für die nächste Runde.
Aufstieg!!!
14.05.2012, 18:06h,
Nach drei Jahren Abstinenz hat es die erste Herren der Hörn wieder geschafft: Der Aufstieg in die Bezirksklasse konnte in der Relegationsrunde der 1. Kreisqualifikanten am vergangenen Samstag perfekt gemacht werden. Nach einem 8:8 gegen den Konkurrenten Stetternich (Kreis Düren) und einem 9:2-Erfolg über Alsdorf (Kreis Rur-Wurm) standen die Hörner als erster Aufsteiger fest.
Durch den Aufstieg der ersten Mannschaft steht nun auch die zweite Mannschaft, in der nach eigener Einschätzung "besser gespielt wird", als Aufsteiger in die Kreisliga fest. Verdient hat sich das Team um Mannschaftsführer Bertrand Kerres den Aufstieg allemal, da es ebenfalls einen großen Beitrag zu den Relegationserfolgen am Samstag geleistet hat: So halfen Bertrand Kerres, Ulf Barteck und Jürgen Büscher gegen Stetternich und Alsdorf nicht nur aus, sondern waren auch die Punktegaranten der Relegationsrunde.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Saison trotz der beiden dritten Plätze ein Happy End hat und beide Mannschaften sich auf neue Herausforderungen in höheren Spielklassen in der kommenden Saison freuen können.

Die Punkte der beiden Relegationsspiele in der Übersicht:

Stetternich: B. Metz (2), U. Barteck (2), J. Büscher (2) sowie die Doppel P. Haertel/B. Kerres (1) und B. Metz/U. Barteck (1)

Alsdorf: P. Haertel (2), R. Türk (2), U. Barteck (1), J. Büscher (1) sowie die Doppel P. Haertel/B. Kerres (1), R. Türk/J. Büscher (1) und B. Metz/U. Barteck (1)
1. und 2. Herren jeweils 3. ihrer Klassen
21.04.2012, 13:51h,
Die ersten beiden Mannschaften der Tischtennis-Abteilung beenden eine durchaus erfolgreiche Saison auf den jeweils dritten Plätzen ihrer Klassen. Positiv für beide: Dieser dritte Platz wird wohl für beide Teams zum Aufstieg in die nächst höhere Klasse reichen.
Im letzten Spiel der Saison ging es für beide Mannschaften gegen den ESV Würselen. Während die zweite Herren diese Aufgabe gegen die Zweitvertretung des ESV bravourös mit 9:2 meisterte, musste die erste Herren etwas länger an dem Sieg "arbeiten" und gewann zum Schluss etwas glücklich mit 9:7 beim Tabellenvorletzten der Kreisliga. Bezeichnend aus Sicht der Würselener für eine verkorkste Saison war, dass beim Stande von 9:10 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels ein Kantenball den furiosen Ballwechsel beendete und die Niederlage besiegelte. Matchwinner war auf Seiten der Hörn Bodo Metz, der eine weiße Weste sowohl im Einzel als auch im Doppel vorweisen konnte.
Die erste Mannschaft muss nun in der Relegation am 12. bzw. 13. Mai antreten. Da aber aus den neun Kreisen des Bezirks Mittelrhein sieben der Zweitplatzierten aufsteigen und die anderen beiden die Anwartschaften 1 und 2 bekommen, besteht kaum ein Zweifel daran, dass man nach drei Jahren Abstinenz wieder in die Bezirksklasse aufsteigt. Für die zweite Mannschaft ist der direkte Wiederaufstieg auch so gut wie gesichert, da in der Kreisliga vier Plätze frei werden (vorausgesetzt, die 1. Mannschaft steigt als 2. auf) und aus der Bezirksklasse lediglich der Burtscheider TV in den Kreis absteigt, wodurch drei Plätze in der Kreisliga aufgefüllt werden müssen.
9:1 Beim Schlusslicht
24.03.2012, 12:48h,
Nach zuletzt eher knappen Siegen gelang der ersten Herren am gestrigen Freitag Abend ein klarer 9:1-Erfolg bei Tabellenschlusslicht Eintracht Aachen. Damit bleibt die Mannschaft dem direkten Konkurrenten Polizei SV Aachen auf den Fersen und kann bei einem Ausrutscher des Konkurrenten noch auf den zweiten Tabellenplatz klettern, der zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt.

Die Punkte zum Sieg steuerten Patrick Haertel (2), Roman Türk (1), Markus Söller (1), Bodo Metz (1), Peter Kablitz (1) und die Doppel Türk/Söller (1), Haertel/Kablitz (1) und Krille/Metz (1) bei.
1. und 2. Herren verlieren Boden im Aufstiegskampf
05.02.2012, 16:42h,
Gegen ihre direkten Mitaufstiegskonkurrenten zogen die erste und zweite Herren jeweils den kürzeren, wodurch die Chancen auf den Aufstieg erheblich geschwunden sind. Während die 1. Mannschaft zu Hause knapp mit 6:9 der Vertretung von Polizei SV Aachen unterlag, verlor die 2. Mannschaft in Eilendorf beim Spitzenreiter mit 2:9 eher deutlich. Beide Mannschaften müssen nun auf Patzer der Top-Teams hoffen und selbst alles gewinnen, um überhaupt noch ein Wort in Sachen Aufstieg mitreden zu können.
Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, ... Seite vor