Zur Startseite | Admin Seite | Impressum | Datenschutz  
 

Aktuelle Tischtennis Meldungen Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, ... Seite vor
Aufstieg!!!
14.05.2012, 18:06h,
Nach drei Jahren Abstinenz hat es die erste Herren der Hörn wieder geschafft: Der Aufstieg in die Bezirksklasse konnte in der Relegationsrunde der 1. Kreisqualifikanten am vergangenen Samstag perfekt gemacht werden. Nach einem 8:8 gegen den Konkurrenten Stetternich (Kreis Düren) und einem 9:2-Erfolg über Alsdorf (Kreis Rur-Wurm) standen die Hörner als erster Aufsteiger fest.
Durch den Aufstieg der ersten Mannschaft steht nun auch die zweite Mannschaft, in der nach eigener Einschätzung "besser gespielt wird", als Aufsteiger in die Kreisliga fest. Verdient hat sich das Team um Mannschaftsführer Bertrand Kerres den Aufstieg allemal, da es ebenfalls einen großen Beitrag zu den Relegationserfolgen am Samstag geleistet hat: So halfen Bertrand Kerres, Ulf Barteck und Jürgen Büscher gegen Stetternich und Alsdorf nicht nur aus, sondern waren auch die Punktegaranten der Relegationsrunde.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Saison trotz der beiden dritten Plätze ein Happy End hat und beide Mannschaften sich auf neue Herausforderungen in höheren Spielklassen in der kommenden Saison freuen können.

Die Punkte der beiden Relegationsspiele in der Übersicht:

Stetternich: B. Metz (2), U. Barteck (2), J. Büscher (2) sowie die Doppel P. Haertel/B. Kerres (1) und B. Metz/U. Barteck (1)

Alsdorf: P. Haertel (2), R. Türk (2), U. Barteck (1), J. Büscher (1) sowie die Doppel P. Haertel/B. Kerres (1), R. Türk/J. Büscher (1) und B. Metz/U. Barteck (1)
1. und 2. Herren jeweils 3. ihrer Klassen
21.04.2012, 13:51h,
Die ersten beiden Mannschaften der Tischtennis-Abteilung beenden eine durchaus erfolgreiche Saison auf den jeweils dritten Plätzen ihrer Klassen. Positiv für beide: Dieser dritte Platz wird wohl für beide Teams zum Aufstieg in die nächst höhere Klasse reichen.
Im letzten Spiel der Saison ging es für beide Mannschaften gegen den ESV Würselen. Während die zweite Herren diese Aufgabe gegen die Zweitvertretung des ESV bravourös mit 9:2 meisterte, musste die erste Herren etwas länger an dem Sieg "arbeiten" und gewann zum Schluss etwas glücklich mit 9:7 beim Tabellenvorletzten der Kreisliga. Bezeichnend aus Sicht der Würselener für eine verkorkste Saison war, dass beim Stande von 9:10 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels ein Kantenball den furiosen Ballwechsel beendete und die Niederlage besiegelte. Matchwinner war auf Seiten der Hörn Bodo Metz, der eine weiße Weste sowohl im Einzel als auch im Doppel vorweisen konnte.
Die erste Mannschaft muss nun in der Relegation am 12. bzw. 13. Mai antreten. Da aber aus den neun Kreisen des Bezirks Mittelrhein sieben der Zweitplatzierten aufsteigen und die anderen beiden die Anwartschaften 1 und 2 bekommen, besteht kaum ein Zweifel daran, dass man nach drei Jahren Abstinenz wieder in die Bezirksklasse aufsteigt. Für die zweite Mannschaft ist der direkte Wiederaufstieg auch so gut wie gesichert, da in der Kreisliga vier Plätze frei werden (vorausgesetzt, die 1. Mannschaft steigt als 2. auf) und aus der Bezirksklasse lediglich der Burtscheider TV in den Kreis absteigt, wodurch drei Plätze in der Kreisliga aufgefüllt werden müssen.
9:1 Beim Schlusslicht
24.03.2012, 12:48h,
Nach zuletzt eher knappen Siegen gelang der ersten Herren am gestrigen Freitag Abend ein klarer 9:1-Erfolg bei Tabellenschlusslicht Eintracht Aachen. Damit bleibt die Mannschaft dem direkten Konkurrenten Polizei SV Aachen auf den Fersen und kann bei einem Ausrutscher des Konkurrenten noch auf den zweiten Tabellenplatz klettern, der zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt.

Die Punkte zum Sieg steuerten Patrick Haertel (2), Roman Türk (1), Markus Söller (1), Bodo Metz (1), Peter Kablitz (1) und die Doppel Türk/Söller (1), Haertel/Kablitz (1) und Krille/Metz (1) bei.
1. und 2. Herren verlieren Boden im Aufstiegskampf
05.02.2012, 16:42h,
Gegen ihre direkten Mitaufstiegskonkurrenten zogen die erste und zweite Herren jeweils den kürzeren, wodurch die Chancen auf den Aufstieg erheblich geschwunden sind. Während die 1. Mannschaft zu Hause knapp mit 6:9 der Vertretung von Polizei SV Aachen unterlag, verlor die 2. Mannschaft in Eilendorf beim Spitzenreiter mit 2:9 eher deutlich. Beide Mannschaften müssen nun auf Patzer der Top-Teams hoffen und selbst alles gewinnen, um überhaupt noch ein Wort in Sachen Aufstieg mitreden zu können.
Verkorkster Rückrundenstart - Freitag der 13. macht seinem Ruf alle Ehre
14.01.2012, 12:52h,
Zu Beginn der Rückrunde lief es weder für die erste noch für die zweite Herrenmannschaft der Hörn, wie man sich das erhofft hatte. Beide Teams mussten im ersten Spiel gegen die aktuellen Spitzenreiter ran - und verloren die Spiele deutlich.

Die Zweite bestritt am vergangenen Dienstag bereits ihr Top-Spiel gegen den punktgleichen Tabellendritten Westwacht Weiden mit 4:9 und erlitten damit einen herben Rückschlag im Kampf um den Aufstieg. Die Punkte auf Seiten der Hörner holten Bertrand Kerres (1), Ulf Barteck (1) und Jürgen Büscher (2) in ihren Einzeln.

Die Erste musste am gestrigen Freitag, den 13. Januar, bei Forster Linde antreten. Obwohl eigentlich keiner der sechs Herren, die gestern an die Tische gingen, wirklich abergläubisch war, musste man bald feststellen, dass dieser Tag doch unter einem schlechten Omen stand: Während man in den Doppeln schlichtweg nicht gut genug war, um den absolut topmotivierten Forstern paroli bieten zu können, kam schließlich ein noch nie gesehenes Pech in (fast) allen Partien hinzu. So wurden alle knappen Sätze, die in die Verlängerung gingen, fast ausschließlich durch Netz- oder Kantenbälle entschieden. Den Höhepunkt bildete die Partie Wolfgang Liffmann gegen Patrick Haertel, in der beide Kontrahenten ein tolles Match zeigten, Patrick aber schließlich keine Chance hatte, da Wolfgang im Entscheidungssatz 8 (in Worten: acht) Netz- bzw. Kantenbälle zu seinen Gunsten verzeichnen konnte, von denen sechs nicht mehr zu retten waren. Dieses Match war bezeichnend für den gesamten Abend, sodass die Hörner am Ende mit leeren Händen und einer 2:9-Niederlage nach Hause fuhren.
Die Punkte für die Hörn holten Helder Krille (1) und Bodo Metz (1) in ihren beiden Einzeln.
Herbstmeisterschaft: Erste Zweiter, Zweite Erster
10.12.2011, 12:59h, Sebastian Habermann
Verkehrte Welt oder Symbolcharakter?

Die Entscheidungen über die Herbstmeisterschaften liefen für die 1. und 2. Herren gegen Mannschaften aus dem gleichen Verein: Würselen war zu bezwingen.

Zunächst meisterte die 1. Herren ihre Aufgabe souverän und bezang Würselens Top-Team deutlich mit 9:2. Damit sprang man zunächst auf Platz 1 der Tabelle und konnte nur noch auf einen Patzer des Hauptkonkurrenten Forster Linde setzen. Dieser blieb am Freitag Abend aus. Mit 4 Verlustpunkten steht das Team nun in Schlagdistanz nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

Noch spannender lief das Halbserienfinale bei der 2. Herren. Hier kam es zu einem zeitgleichen Fernduell dreier verlustpunktgleicher Mannschaften um die Herbstmeisterschaft. Die Hörner gingen mit drei Spielen Rückstand in das Spiel gegen Würselens Reserve und legten mit 9:2 ein beachtliches Ergebnis vor. Die Konkurrenten aus Eilendorf und Weiden konnten diesem Druck nicht stand halten, gewannen zwar ihre Spiele aber bleiben knapp hinter den Herbstmeistern von der Hörn zurück.

Die Aufstiegskämpfe bleiben somit für beide Mannschaften spannend. Fest steht: Mit einer Herbstmeisterschaft und einem Vizetitel lässt es sich gut überwintern - und in die heutige Weihnachtsfeier gehen.
3. Herren holt doch noch ersten Saison-Sieg
29.11.2011, 23:04h, Andreas Borgmann
In einem hoch spannenden Hinserienfinale der 'Kellerkinder' der 2. Herrenkreisklasse Gruppe A konnte die 3. Herren gestern Abend in Justiz mit 9:7 die ersten Punkte in der laufenden Saison einfahren. In einem sehr spannenden Schlussdoppel steigerten sich Daniel und Simon von Satz zu Satz und machten nach einem 0:2 Rückstand den Sack doch noch zu Gunsten der C-Hörnchen zu. Das war uns dann noch ein Kellerbier im Knossos wert...
Tabellenführer 2. Herren gibt sich keine Blöße
22.11.2011, 11:57h, Sebastian Habermann
In den 9. Spieltag ging die 2. Herren als Tabellenführer. Gegner war das Schlusslicht aus Laurensberg. "Ohne Kapitän wird das heute sicher schwer", merkte Sven Hansen, die Spielführerbinde tragend, zu Spielbeginn an. Er sollte sich irren.
Neben dem erkrankten Bertrand Kerres fehlte auch Dietmar Printen. Das war die Chance für Daniel Tietz und Christian König, sich für zukünftige, höhere Aufgaben zu empfehlen. Und sie ließen sie nicht ungenutzt, steuerten beide ihre Siege zum 9:3-Erfolg bei.
Mit gutem Selbstvertrauen soll die Tabellenführung in den nächsten beiden Spielen in die Herbstmeisterschaft umgemünzt werden. Die 2. Herren ist mal wieder das Team der Stunde.
1. Herren deklassiert Alemannia II
17.11.2011, 11:57h,
Mit einem souveränen und nie gefährdeten 9:2-Erfolg hat die erste Herrenmannschaft im Kampf um die Aufstiegsplätze einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. In "gegnerischer" waren die Hörner von Anfang an das tonangebende Team und ließen ihren Gegnern kaum Chancen zur Entfaltung.
Bereits zu Beginn wurden die Weichen auf Sieg gestellt: 3:0 Punkte nach den Doppeln. Anschließend wurde die Führung auf 7:0 Punkte ausgebaut. Knapp wurden lediglich die Spiele zwischen Roman Türk und Philip Halm (der in der Vorsaison noch in der Verbandsliga bei Raspo Brand aktiv war) sowie zwischen Markus Söller und Helmut Zschirnt, in dem Markus sich nach schwachem Beginn erheblich steigerte und das Spiel nach 0:2-Satzrückstand noch für sich entscheiden konnte. Die erste Niederlage auf Seiten der Gäste musste Bodo Metz hinnehmen, der gegen einen stark aufspielenden Iring Koch das Nachsehen hatte. Peter Kablitz stellte in seinem Spiel den alten Abstand von sieben Punkten Differenz wieder her. Zu dem Zeitpunkt war klar, dass die Hörner als Sieger die Halle verlassen würden, da Roman sein zweites Spiel gegen Eckhard Kleine vorgezogen und bereits gewonnen hatte. Nun ging es nur noch um die Höhe des Sieges. Allerdings hatte Patrick Haertel in seinem zweiten Einzel keine Chance und verlor trotz guter Leistung gegen Philip Halm mit 1:3.
Es lässt sich festhalten, dass die erste Herren mit der gestrigen Leistung und dem Engagement ihrer Favoritenrolle in der Kreisliga gerecht werden kann und der Aufstieg ein realistisches Ziel ist. Vielleicht ist ja doch noch die Herbstmeisterschaft drin...

Die Punkte in der Übersicht: P. Haertel/P. Kablitz (1); R. Türk/M. Söller (1); H. Krille/B. Metz (1); P. Haertel (1); R. Türk (2); M. Söller (1); H. Krille (1); P. Kablitz (1)
2. Herren: Klarer Erfolg im Spitzenspiel
19.10.2011, 09:28h, Sebastian Habermann
Das muss eine schallende Ohrfeige gewesen sein, für alle, die nicht live mit dabei waren. Diese hatten nämlich am Dienstag Abend eine Galavorstellung der zweiten Herrenmannschaft verpasst. Gegen die Alemannia, immerhin Tabellenvierter und auf Tuchfühlung zur Spitze, zeigte das Team eine beeindruckende Vorstellung. Auch diesmal hieß das Ergebnis wieder 9:3. Damit ist ein wichtiger Mitkonkurrent um die vorderen Plätze zunächst auf Distanz gebracht worden.
Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, ... Seite vor