Zur Startseite | Admin Seite | Impressum | Datenschutz  
 

Tischtennis News-Archiv

Hier finden sich alle News seit Entstehung der Homepage.

Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, ... Seite vor
Verkorkster Rückrundenstart - Freitag der 13. macht seinem Ruf alle Ehre
14.01.2012, 12:52h,
Zu Beginn der Rückrunde lief es weder für die erste noch für die zweite Herrenmannschaft der Hörn, wie man sich das erhofft hatte. Beide Teams mussten im ersten Spiel gegen die aktuellen Spitzenreiter ran - und verloren die Spiele deutlich.

Die Zweite bestritt am vergangenen Dienstag bereits ihr Top-Spiel gegen den punktgleichen Tabellendritten Westwacht Weiden mit 4:9 und erlitten damit einen herben Rückschlag im Kampf um den Aufstieg. Die Punkte auf Seiten der Hörner holten Bertrand Kerres (1), Ulf Barteck (1) und Jürgen Büscher (2) in ihren Einzeln.

Die Erste musste am gestrigen Freitag, den 13. Januar, bei Forster Linde antreten. Obwohl eigentlich keiner der sechs Herren, die gestern an die Tische gingen, wirklich abergläubisch war, musste man bald feststellen, dass dieser Tag doch unter einem schlechten Omen stand: Während man in den Doppeln schlichtweg nicht gut genug war, um den absolut topmotivierten Forstern paroli bieten zu können, kam schließlich ein noch nie gesehenes Pech in (fast) allen Partien hinzu. So wurden alle knappen Sätze, die in die Verlängerung gingen, fast ausschließlich durch Netz- oder Kantenbälle entschieden. Den Höhepunkt bildete die Partie Wolfgang Liffmann gegen Patrick Haertel, in der beide Kontrahenten ein tolles Match zeigten, Patrick aber schließlich keine Chance hatte, da Wolfgang im Entscheidungssatz 8 (in Worten: acht) Netz- bzw. Kantenbälle zu seinen Gunsten verzeichnen konnte, von denen sechs nicht mehr zu retten waren. Dieses Match war bezeichnend für den gesamten Abend, sodass die Hörner am Ende mit leeren Händen und einer 2:9-Niederlage nach Hause fuhren.
Die Punkte für die Hörn holten Helder Krille (1) und Bodo Metz (1) in ihren beiden Einzeln.
Herbstmeisterschaft: Erste Zweiter, Zweite Erster
10.12.2011, 12:59h, Sebastian Habermann
Verkehrte Welt oder Symbolcharakter?

Die Entscheidungen über die Herbstmeisterschaften liefen für die 1. und 2. Herren gegen Mannschaften aus dem gleichen Verein: Würselen war zu bezwingen.

Zunächst meisterte die 1. Herren ihre Aufgabe souverän und bezang Würselens Top-Team deutlich mit 9:2. Damit sprang man zunächst auf Platz 1 der Tabelle und konnte nur noch auf einen Patzer des Hauptkonkurrenten Forster Linde setzen. Dieser blieb am Freitag Abend aus. Mit 4 Verlustpunkten steht das Team nun in Schlagdistanz nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

Noch spannender lief das Halbserienfinale bei der 2. Herren. Hier kam es zu einem zeitgleichen Fernduell dreier verlustpunktgleicher Mannschaften um die Herbstmeisterschaft. Die Hörner gingen mit drei Spielen Rückstand in das Spiel gegen Würselens Reserve und legten mit 9:2 ein beachtliches Ergebnis vor. Die Konkurrenten aus Eilendorf und Weiden konnten diesem Druck nicht stand halten, gewannen zwar ihre Spiele aber bleiben knapp hinter den Herbstmeistern von der Hörn zurück.

Die Aufstiegskämpfe bleiben somit für beide Mannschaften spannend. Fest steht: Mit einer Herbstmeisterschaft und einem Vizetitel lässt es sich gut überwintern - und in die heutige Weihnachtsfeier gehen.
3. Herren holt doch noch ersten Saison-Sieg
29.11.2011, 23:04h, Andreas Borgmann
In einem hoch spannenden Hinserienfinale der 'Kellerkinder' der 2. Herrenkreisklasse Gruppe A konnte die 3. Herren gestern Abend in Justiz mit 9:7 die ersten Punkte in der laufenden Saison einfahren. In einem sehr spannenden Schlussdoppel steigerten sich Daniel und Simon von Satz zu Satz und machten nach einem 0:2 Rückstand den Sack doch noch zu Gunsten der C-Hörnchen zu. Das war uns dann noch ein Kellerbier im Knossos wert...
Tabellenführer 2. Herren gibt sich keine Blöße
22.11.2011, 11:57h, Sebastian Habermann
In den 9. Spieltag ging die 2. Herren als Tabellenführer. Gegner war das Schlusslicht aus Laurensberg. "Ohne Kapitän wird das heute sicher schwer", merkte Sven Hansen, die Spielführerbinde tragend, zu Spielbeginn an. Er sollte sich irren.
Neben dem erkrankten Bertrand Kerres fehlte auch Dietmar Printen. Das war die Chance für Daniel Tietz und Christian König, sich für zukünftige, höhere Aufgaben zu empfehlen. Und sie ließen sie nicht ungenutzt, steuerten beide ihre Siege zum 9:3-Erfolg bei.
Mit gutem Selbstvertrauen soll die Tabellenführung in den nächsten beiden Spielen in die Herbstmeisterschaft umgemünzt werden. Die 2. Herren ist mal wieder das Team der Stunde.
1. Herren deklassiert Alemannia II
17.11.2011, 11:57h,
Mit einem souveränen und nie gefährdeten 9:2-Erfolg hat die erste Herrenmannschaft im Kampf um die Aufstiegsplätze einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. In "gegnerischer" waren die Hörner von Anfang an das tonangebende Team und ließen ihren Gegnern kaum Chancen zur Entfaltung.
Bereits zu Beginn wurden die Weichen auf Sieg gestellt: 3:0 Punkte nach den Doppeln. Anschließend wurde die Führung auf 7:0 Punkte ausgebaut. Knapp wurden lediglich die Spiele zwischen Roman Türk und Philip Halm (der in der Vorsaison noch in der Verbandsliga bei Raspo Brand aktiv war) sowie zwischen Markus Söller und Helmut Zschirnt, in dem Markus sich nach schwachem Beginn erheblich steigerte und das Spiel nach 0:2-Satzrückstand noch für sich entscheiden konnte. Die erste Niederlage auf Seiten der Gäste musste Bodo Metz hinnehmen, der gegen einen stark aufspielenden Iring Koch das Nachsehen hatte. Peter Kablitz stellte in seinem Spiel den alten Abstand von sieben Punkten Differenz wieder her. Zu dem Zeitpunkt war klar, dass die Hörner als Sieger die Halle verlassen würden, da Roman sein zweites Spiel gegen Eckhard Kleine vorgezogen und bereits gewonnen hatte. Nun ging es nur noch um die Höhe des Sieges. Allerdings hatte Patrick Haertel in seinem zweiten Einzel keine Chance und verlor trotz guter Leistung gegen Philip Halm mit 1:3.
Es lässt sich festhalten, dass die erste Herren mit der gestrigen Leistung und dem Engagement ihrer Favoritenrolle in der Kreisliga gerecht werden kann und der Aufstieg ein realistisches Ziel ist. Vielleicht ist ja doch noch die Herbstmeisterschaft drin...

Die Punkte in der Übersicht: P. Haertel/P. Kablitz (1); R. Türk/M. Söller (1); H. Krille/B. Metz (1); P. Haertel (1); R. Türk (2); M. Söller (1); H. Krille (1); P. Kablitz (1)
2. Herren: Klarer Erfolg im Spitzenspiel
19.10.2011, 09:28h, Sebastian Habermann
Das muss eine schallende Ohrfeige gewesen sein, für alle, die nicht live mit dabei waren. Diese hatten nämlich am Dienstag Abend eine Galavorstellung der zweiten Herrenmannschaft verpasst. Gegen die Alemannia, immerhin Tabellenvierter und auf Tuchfühlung zur Spitze, zeigte das Team eine beeindruckende Vorstellung. Auch diesmal hieß das Ergebnis wieder 9:3. Damit ist ein wichtiger Mitkonkurrent um die vorderen Plätze zunächst auf Distanz gebracht worden.
2. Herren: Mit Siegesserie ins Spitzenspiel
15.10.2011, 19:31h, Sebastian Habermann
Die 2. Herrenmannschaft scheint nicht zu stoppen. Auch gegen Burtscheid stand wieder ein 9:3-Erfolg zu Buche. Lohn für die souveräne Freitag-Abend-Vorstellung: Platz 2 in der Ligatabelle. Diese Position gilt es am Dienstag allerdings zu verteidigen. Gegner ist der punktgleiche Tabellenvierte, das Team der Alemannia. Neben einem spannenden Showdown werden auch zahlreiche Zuschauer erwartet.
Erste Herren hält Anschluss an Spitze
08.10.2011, 01:15h,
Nach der enttäuschenden 4:9-Niederlage der ersten Mannschaft gegen Nütheim musste gegen den punktgleichen Ligakonkurrent Polizei SV Aachen unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an die oberen Tabellenregionen halten zu können. Wieder in Stammbesetzung sah zunächst auch alles sehr gut aus: 2:1-Führung nach Doppeln sowie 3:1 Punkte aus den ersten vier Matches ließen vermuten, dass es ein ruhiger Abend werden sollte. Jedoch kippte das Spiel danach: Im unteren Paarkreuz verloren sowohl Peter Kablitz als auch Bodo Metz ihre Spiele gegen stark aufspielende Gegner und auch Patrick Haertel vergab sein zweites Match, sodass es plötzlich wieder ein ausgeglichenes Spiel wurde. Obwohl Roman Türk in seinem zweiten Einzel auch seinen zweiten Punkt ergatterte, schaffte es Polizei das Spiel zu drehen: 6:7 stand es kurz vor Schluss. Und es sollte noch enger werden: Während Bodo sein zweites Spiel souverän gewann, musste Peter zittern. Trotz 2:0-Satzführung zeigte Peter Nerven und musste in den Entscheidungssatz, den er aber schließlich sicher gewann. Im Schlussdoppel ließen Roman Türk und Markus Söller dann nichts mehr anbrennen und gewannen dieses mit 3:0. Schließlich stand ein knapper 9:7-Erfolg auf dem Spielberichtsbogen, der insgesamt auch verdient war.

Die Punkte in der Übersicht: R.Türk/M.Söller (2), P. Haertel/P. Kablitz (1), R. Türk (2), M. Söller (1), H. Krille (1), B. Metz (1), P. Kablitz (1)
2. Herren weiter in der Erfolgsspur
05.10.2011, 14:00h,
Nach der Auftaktniederlage gewann die 2. Herren nun ihr drittes Spiel in Folge mit 9:3. Dabei hatte es vor dem Anschlag nun gar nicht danach ausgesehen: Zu Gast war der ungeschlagene Tabellenführer aus Eilendorf, und man musste gleich auf drei Stammspieler verzichten. Doch Martin Eickelkamp, Daniel Tietz und Andreas Borgmann aus der 3. Mannschaft spielten sehr stark auf gewannen alle ihre Einzel. Zusammen mit den Punkten von Bertrand Kerres (1), Ulf Barteck (1) und Andreas Krätzel (2) sowie den Doppeln Barteck/Krätzel und Kerres/Tietz reichte das dann zu einem deutlichen Sieg, mit dem vor dem Spiel niemand gerechnet hatte. Damit hat die 2. Mannschaft vorläufig die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse übernommen.
Erfolge der 1. Herren und der Pokalmannschaft - 3. lässt viele Chancen ungenutzt
26.09.2011, 12:24h,
Die erste Herrenmannschaft hat am vergangenen Donnerstag den verdienten ersten Sieg gegen den SV Breinig eingefahren. Die Mannschaft gewann mit 9:5 in Stolberg.
Obwohl es anfänglich nach 1:2 Doppeln und der Einzelniederlage von R. Türk eigentlich gar nicht so gut aussah, konnte das Team aus Aachen die Partie noch drehen und schließlich als verdienter Sieger von den Tischen gehen.

Die Punkte des Auswärtserfolges steuerten das Doppel B. Metz/A. Krätzel (1) sowie die Spieler P. Haertel (1), M. Söller (2), B. Metz (2), P. Kablitz (2) und A. Krätzel (1) bei.


In der ersten Pokalrunde musste die Vertretung der ersten und zweiten Mannschaft, bestehend aus Patrick Haertel, Peter Kablitz und Ulf Barteck, am vergangenen Freitag gegen den ebenfalls in der Kreisliga spielenden ESV Würselen ran. In spannenden Spielen setzten sich in den Einzeln die Hörner durch und konnten mit einem 4:1-Erfolg in die nächste Runde einziehen. Lediglich im Doppel musste sich die Mannschaft dem Gegner aus Würselen beugen.

Die Punkte in der Übersicht: P. Haertel (2), U. Barteck (1), P. Kablitz (1)


Ebenfalls am Freitag standen sich die Vertretung der 3. Herren und die 2. Mannschaft des TSV Kesternich gegenüber. Trotz häufig überlegener Spielweise und vielen Matchbällen vermochte es die Mannschaft im Endeffekt nicht, das Spiel für sich zu entscheiden und verlor zu Hause mit 5:9.
Als positives Fazit der Partie lässt sich aber festhalten, dass die Mannschaft, wenn man komplett spielt, auch gegen starke Gegner mithalten kann.

Die Punkte steuerten bei: D. Tietz/S. Müller (1), A. Borgmann/C. König (1), A. Borgmann (1), C. König (2)
Seite zurück Seiten 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, ... Seite vor